Tourismus und Geschichte: Die Stadt Troyes

Die nur 20 km vom Campingplatz entfernte Stadt Troyes ist ein Reiseziel mit tausend Farben, das einen nicht gleichgültig lässt.

Diese an Geschichte und Kulturerbe reiche "Stadt" mit menschlicher Größe hat das Zeug dazu, Architektur- und Geschichtsliebhaber zu beeindrucken. Um das besser zu verstehen, müssen Sie nur durch die neun Stadtteile gehen, aus denen sie sich zusammensetzt, um dank der außergewöhnlichen, noch gut erhaltenen Architektur einen Ausflug in die Vergangenheit zu machen. Die Stadt ist so gut erhalten, dass ein Händler zur Zeit der großen Foires de Champagne den Standort seines Standes noch heute wiedererkennen würde. Tatsächlich haben seit dem Mittelalter einige Straßen denselben Namen behalten und die Häuser haben ihre Vorratskammern und Keller behalten. Die Häuser in Troja wurden im 16. Jahrhundert originalgetreu wieder aufgebaut, um die mittelalterliche Architektur der Champagne zu erhalten. Wenn Sie durch die farbenfrohen Straßen von Troyes oder der Stadt der zehn Kirchen schlendern, werden Sie den harmonischen Kontrast schätzen, den die Geschichte zwischen Bauwerken aus der damaligen Zeit und modernen Gebäuden hinterlassen hat.

Ihre Vergangenheit lässt sich auch anhand ihres Know-hows, ihrer Handwerker, ihrer malerischen Straßen sowie ihrer zahlreichen Museen entdecken, wie z. B. :

⦁ Musée des Beaux-Arts et d'Archéologie: In der Nähe der Kathedrale beherbergt die ehemalige Abtei Saint-Loup, die an der Schwelle zum Mittelalter gegründet und wieder aufgebaut wurde, das Musée des Beaux-Arts et d'Archéologie de Troyes (Museum für Schöne Künste und Archäologie). Die Beschlagnahmungen der Revolution bilden den Ursprung und den Kern der Sammlungen des Museums.

⦁ Museum für Naturgeschichte (Musée Saint-Loup) : Die Ursprünge des Museums von Troyes gehen auf das Ende des 18. Jahrhunderts zurück. Jahrhunderts zurück. Seine ersten Sammlungen wurden von Lehrern der Zentralschule des Departements Aube zusammengestellt und waren für den Unterricht bestimmt. Heute besteht seine Herausforderung darin, diese Sammlungen am Leben zu erhalten, sie mit der heutigen Welt zu verbinden und gleichzeitig ihre Geschichte zu respektieren. Die Rolle des Museums besteht darin, die Sammlungen zu erhalten, zu erforschen und zu erweitern, sie aber auch zu verbreiten, sie allen zugänglich zu machen, sowohl Forschern und Spezialisten als auch der breiten Öffentlichkeit, um diese Bemühungen um die Weitergabe und Entwicklung wissenschaftlicher Kenntnisse fortzusetzen.

⦁ Museum für Kunst der Champagne aus dem 16. Jahrhundert (Hôtel de Vauluisant) : Der Ursprung der Sammlungen des Museums für Kunst der Champagne aus dem 16. Jahrhundert ist derselbe wie der des Museums für Schöne Künste und Archäologie. Aufgrund des Umfangs der Sammlungen mussten sie auf zwei Gebäude verteilt werden. So wurden 1949 im Hôtel de Vauluisant die der Kunst des 16. Jahrhunderts gewidmeten Sammlungen mit bemerkenswerten Gemälden und Skulpturen untergebracht, die einen Einblick in die außergewöhnliche Blütezeit der religiösen Kunst in Troyes und der Champagne zu dieser Zeit ermöglichen.

⦁ Musée de l'outil et de la pensée ouvrière: Dieses Haus beherbergt eine Sammlung von Werkzeugen aus dem 17. und 18. Jahrhundert, die aufgrund ihres Reichtums und ihrer Vielfalt außergewöhnlich ist. Das Maison de l'Outil wurde auf Anregung von Pater Paul Feller (1913-1979) gegründet und hat sich zum weltweit größten Museum für Handformungswerkzeuge entwickelt - wegen der Qualität, Quantität und Vollständigkeit der ausgestellten Werkzeuge, aber auch wegen der einzigartigen, zeitlosen Szenografie, die das Museum in den "Louvre des Arbeiters" verwandelt.

⦁ Musée de la Bonneterie (Hôtel de Vauluisant) : Das Museum erinnert an die emblematischste Aktivität von Troyes. Es geht um das uralte Know-how der Textilherstellung. Verfolgen Sie die Entwicklung, beginnend mit Holzwebstühlen bis hin zu den perfektionierten Maschinen des "Goldenen Zeitalters" des 19. und 20. Jahrhunderts. Jahrhundert. Sie werden auch Strickwaren sehen: Strümpfe, Socken, Unterhemden und Höschen, die Technik und Ästhetik miteinander verbinden.
Man muss wissen, dass das 19. Jahrhundert das "Goldene Zeitalter" der Strickwaren in Troyes markiert. Dank der industriellen Revolution wurde Troyes zur Hauptstadt der Strickwaren und Maschenwaren. Die Fabriken expandierten und die Schornsteine skandierten das Stadtbild.

⦁ Die Stadt der Glasmalerei: Im Sommer 2022 wird sich in Troyes im Herzen von Aube en Champagne die Cité du Vitrail (Stadt der Glasmalerei) als europäische Hauptstadt der Glasmalerei enthüllen. Die Cité de la Vitre ist ein wissenschaftliches, kulturelles, pädagogisches und touristisches Großprojekt - ein Ort der Entdeckung, der Emotionen und des Experimentierens. Jahrhundert, das von Heinrich I. dem Liberalen, dem Grafen der Champagne, gegründet wurde, bietet die Cité du Vitrail auf fast 3.000 m² Dauer- und Sonderausstellungen, pädagogische Workshops, ein anspruchsvolles kulturelles und künstlerisches Programm für alle und Veranstaltungsräume.

Ansonsten ist Troyes auch die historische Hauptstadt der Champagne, ähnlich wie Reims, was sich in der Form des Stadtzentrums widerspiegelt, das einem Korken ähnelt.

Aber das ist noch nicht alles: Die Stadt Troyes ist dank ihrer Strickwarenindustrie mit der berühmten Rue Emile-Zola sowie den beiden Markenzentren Marques Avenue in Saint-Julien-les-Villas und McArthur Glen in Pont-Sainte-Marie auch ein Paradies für Shoppingfans, in dem man so manches Schnäppchen machen kann. Die Stadt wird heute übrigens als europäische Metropole der Factory Outlets und der verschiedenen Outlet-Center bezeichnet.

Und übrigens: Wussten Sie, dass das berühmte Lacoste-Krokodil und Petit Bateau in Troyes entstanden sind?

Was die Gastronomie angeht, wird die Stadt Ihre Geschmacksnerven mit der berühmten Andouillette de Troyes wecken, die von der A.A.A.A. empfohlen wird: "Association Amicale des Amateurs d'Andouillette Authentique", die von lokalen Produkten wie dem Chaource A.O.C. und/oder einem guten Glas Champagner begleitet wird.

In Troyes findet man eine Mischung aus Leidenschaften und einem reichen Erbe, das sich an alle Profile anpassen und allen gefallen kann.

  • © Studio OG - rue de troyes
     
    Camping Champagne Ardenne : Troyes
    © Studio OG
  • © Studio OG - cathedrale troyes
     
    Campingplatz Frankreich Aube : Cathédrale
    © Studio OG
  •  
    Camping Champagne Ardenne : Troyes
    © Studio OG
 
03 25 41 24 36